Studienvoraussetzungen

Allgemeine Studienvoraussetzungen sind :

 

1.  ein Bakkalaureat / Bachelor in „Network Computing“, Mathematik oder Informatik in einem sechssemestrigen Bachelor / Bakkalaureusstudiengang einer Hochschule der Bundesrepublik Deutschland oder ein nach Landesrecht äquivalenter Abschluss eines sechssemestrigen Bachelor / Bakkalaureusstudiengangs oder

2. ein Bakkalaureat / Bachelor in einem anerkannten universitären naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen sechssemestrigen Bachelor / Bakkalaureusstudiengangs einer Hochschule der Bundesrepublik Deutschland oder ein nach Landesrecht äquivalenter Abschluss. Der Studiengang sollte innerhalb der Regelstudienzeit beendet und mindestens mit Note 2 abgeschlossen sein. Die Anerkennung von Studienvoraussetzungen ist darüber hinaus in Ausnahmefällen auf Antrag möglich. Über diesen Antrag entscheidet auf Vorschlag des Prüfungsausschusses der Fakultätsrat. Die Anerkennung der Studienvoraussetzungen kann der Fakultätsrat in diesen Fällen auch unter Vorbehalt der Erfüllung von Auflagen erteilen.

3.   Ausländische Bewerber haben ausreichende deutsche Sprachkenntnisse durch einen bestandenen DSH-Test oder durch andere Sprachnachweise gemäß der jeweils gültigen Immatrikulationsordnung der TU Bergakademie Freiberg nachzuweisen.

Die allgemeinen Studienvoraussetzungen begründen kein Recht auf einen Studienplatz bzw. eine Immatrikulation. Übersteigt die Bewerberzahl die vorhandene Kapazität, wird durch eine Auswahlkommission eine Eignungsfeststellung durchgeführt. Die Anzahl der Mitglieder der Auswahlkommission darf fünf nicht überschreiten, wobei die Professorinnen und Professoren über die Stimmenmehrheit verfügen müssen. Die Mitglieder der Auswahlkommission werden vom Prüfungsausschuss bestellt. Die Kommission wird durch den Fakultätsrat bestätigt.